englandfahrtDie Anreise
Um 5:45 Uhr (!!!) haben wir uns Sonntag morgen an der Schule getroffen. Das war zwar früh, aber wie sich im Verlauf der Woche herausstellen sollte, war es das auf jeden Fall wert!
Am Besten an der ca. 12h langen Hinfahrt war die Überquerung des Kanals von Calais nach Dover mit der Fähre. Das Meer und die Kreidefelsen waren toll und ein super Hintergrund für tolle Fotos.
Um ca. 18Uhr englischer Zeit waren wir vor Ort und die Spannung stieg.

Wir waren ziemlich aufgeregt  unsere Gasteltern kennen zu lernen und zu sehen, wo wir jetzt eine Woche lang wohnen würden. Nacheinander wurden wir alle aufgerufen und konnten zu unseren Gasteltern gehen, die uns freundlich empfingen. Wir kamem immer zu zweit in eine Familie, damit wir uns nicht allein fühlten.
Die englischen Häuser sind nicht besonders groß, aber trotzdem hatten wir alle ein eigenes Zimmer.
Zuerst gab es eine kleine Hausbesichtigung und dann wurden die Koffer ausgepackt. Als nächstes gab es ein leckeres Abendessen und im Anschluß überreichten wir die Gastgeschenke, die wir aus Deutschland mitgebracht hatten. Wir unterhielten uns noch ein bisschen mit den Gasteltern, wobei das Englisch sprechen viel leichter fiel als gedacht. Doch dann mussten wir auch ins Bett, denn am nächsten Tag ging es früh mit dem Programm los.

1. Tag: Worthing
Bereits um 8:30 Uhr haben wir uns mit den Lehrern am Bahnhof getroffen und sind dann erstmal ein wenig durch die Stadt gegangen. Wir haben unsere ersten englischen Briefmarken selber gekauft und haben uns zu zweit oder zu dritt Pastys geteilt. Pastys sind ein englisches Gebäck, das aus einer Art Blätterteigtasche und einer Füllung besteht. Sie sind echt verdammt lecker, aber auch verdammt heiß!
Nachdem wir alles gesehen hatten, haben wir uns in kleine Gruppen aufgeteilt und ein Townquiz gemacht. So haben wir unsere direkte Umgebung gut kennengelernt und konnten uns orientieren.
Danach waren wir noch gemeinsam am Pier und haben ein Eis gegessen. Ein Gruppenfoto am Strand durfte natürlich nicht fehlen..

2. Tag: Brighton
Der erste Programmpunkt des Tages war Devil's Dyke. Dies ist ein großes Tal und die Landschaft sowie die Aussicht dort sind einfach nur fantastisch. Wir haben erstmal jede Menge Fotos gemacht und sind anschließend noch ein wenig gewandert.
Anschließend sind wir mit dem Bus weiter nach Brighton gefahren. Nach einer Stadtrundfahrt mit interessanten Informationen über die Stadt waren wir Fish&Chips essen, der Klassiker in England.
Danach durften wir uns wieder in kleine Gruppen aufteilen und die Stadt erkunden. Leider war das Wetter, typisch britisch, nicht so gut. Trotzdem waren viele von uns die meiste Zeit auf dem bekannten Pier von Brighton unterwegs. Eine weitere Attraktion war das Sealife mit all seinen Fischen und sogar Haien. Am Ende des Ausflugs verbesserte sich das Wetter und wir konnten noch kurz zum Strand gehen.

3 Tag: Beaulieu
Am Mittwoch stand Beaulieu auf dem Plan. Nach einem kleinen Zwischenstop in Chichester, wo wir die Kathedrale und die Altstadt besichtigten, fuhren wir weiter nach Beaulieu. Dort sahen wir uns ein Palace House (Herrenhaus) mit Kräutergarten, eine Oldtimer-Sammlung sowie eine Ausstellung mit den (zum Teil originalen) Autos aus den James Bond Filmen an. Auch die Schwebebahn, mit der man dort fahren konnte, war definitiv eines der Highlights des Fun Parks.

4. Tag: London
London, der krönende Abschluss unserer Englandfahrt! Nach der Busfahrt starteten wir wiederum mit einer geführten Stadtrundfahrt, in der wir von unserer Begleiterin Kirsty interressante Dinge erfuhren. Wer weiß den schon, dass das "Sandwich“ nach dem Lord von Sandwich benannt wurde? Wir kamen sogar pünktlich zum "Changing of the Guards" am Buckingham Palace und waren live dabei!
Nachdem wir auf dem London Eye waren, wo wir ganz viele Fotos gemacht haben, haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt.
Unsere Gruppe ging beispielsweise begleitet von Frau Henning und Herrn Köhn zunächst zum Big Ben. Nach einem Zwischenstop an der Westminster Abbey (dort haben Kate und Prinz William geheiratet!) liefen wir weiter zum Trafalgar Square. Auf dem Weg dorthin sind wir noch in ein paar Souvenir-Shops gegangen und haben uns ein paar Andenken aus London gekauft. Am Trafalger Square angekommen, hatten wir alle Hunger. Da unserere Lehrer sagten, dass man in den Kellern mancher Londoner Kirchen essen kann, gingen wir zur St. Martin-in-the-Fields Church und machten dort eine kleine Pause. Frisch gestärkt zogen wir weiter Richtung Covent Garden, wo wir uns die Straßenartisten und die vielen kleinen Stände ansahen. Dann haben wir uns auch schon wieder mit der U-Bahn auf den Rückweg zum Treffpunkt gemacht und ein schöner Tag ging zu Ende.

Die Abreise
Wir trafen uns um 7.00 Uhr am Bus und machten uns dann auf den Heimweg. Zu schade, wir wären  so gerne noch länger geblieben, denn die Fahrt war echt super und eigentlich auch viel zu kurz. Auf der Rückfahrt wurde noch das Townquiz aufgelöst; sogar mit Siegerehrung und Preisen. Um 19.30Uhr hatte uns Dortmund schließlich ein wenig müde aber sehr zufrieden zurück.

Ein Bericht von
Alina Markhof (Klasse 8c)

rota10.png

NEU: Kommunikation in Zeiten von Corona
Liebe Schulgemeinschaft,
leider können wir zurzeit nicht persönlich miteinander sprechen. In Gedanken bleiben wir aber zusammen. Deshalb finden Sie / findet ihr ab heute hier Bilder und Textimpulse zur Ermutigung, als Trost, als Stärkung,
zum Nachdenken …..

Eure / Ihre Fachschaft Religion

[>>Hineinschauen>>]

schulprogramm button
rect826 3

Brief zum Schuljahr 2019/20

Sie finden den Brief der Schulleitung zum Schuljahr 2019/20 an die Eltern hier.

Donnerstag ist AG-Tag am KKG

In der 7. und 8. Stunde haben alle Jahrgangsstufen die Möglichkeit an einer AG teilzunehmen. Nähere Informationen zu den angebotenen AG's, den Räumen, Betreuern etc.  finden sich im Infokasten in der Pausenhalle oder auf AG-Seite. Wer mitmachen will, kann oft auch noch im  Verlauf des Schuljahres einsteigen.

Online-Anmeldung

schueleronline Melden Sie Ihr Kind für das
kommende Schuljahr am KKG an.

sor

schulenimteam

jugend debattiert

 medienscouts

logo sdv

logo theater do

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.